27.10.2021 17:17 Uhr

Fotos: Messe Essen

3G-Regelung und Online-Tickets

Ring frei fürs PS-Festival im Pott

Foto: Messe Essen I Text: Peter Hintze

Die Essen Motor Show geht vom 27. November bis zum 5. Dezember (26. November: Preview Day) als Limited Edition ohne Motorsportarena an den Start und setzt dabei aufs bewährte Vier-Säulen-Konzept mit Sportwagen, Tuning & Lifestyle, Motorsport sowie Classic Cars. Karten gibt's ausschließlich online unter www.essen-motorshow.de.

Fast zwei Jahre war Ruhe auf dem Essener Messegelände. Mit der limitierten Motorshow-Ausgabe wagen die Organisatoren jetzt einen Neuanfang. „Die Auswirkungen der Pandemie sind vielerorts noch spürbar", heißt es aus Essen. Von klein könne bei der Essen Motor Show „Limited Edition" aber keine Rede sein. Denn die Veranstaltung nimmt acht Hallen ein. Und Aussteller und Besucher sind nach der pandemiebedingten Pause schon heiß auf ein Wiedersehen.

Die Ticketpreise sind moderat angepasst worden. So ist das Entgelt für eine Tageseintrittskarte von 16 auf 18 Euro gestiegen. Damit liegt die Essen Motor Show immer noch unter dem Niveau anderer Automessen bei einem vergleichsweise hohen Erlebniswert. „Die Anpassung war schon länger geplant", heißt es aus Essen. „Aufgrund des erhöhten Aufwands für Hygienemaßnahmen haben wir sie lediglich in dieses Jahr vorgezogen."

Foto: Messe Essen

Vom begehrten Sportwagen über Fahrwerke und Räder bis hin zum schicken Hoodie des angesagten Szene-Labels: Beim PS-Festival im Pott sollen auch 2021 fast keine Wünsche offenbleiben. Ob Benziner oder elektrisch: „Die Essen Motor Show zeigt, welche Relevanz das Auto hat und auch in Zukunft haben wird. Autos bringen uns eben nicht nur von A nach B – sie sollen Spaß machen und ihre Fahrer begeistern, und zwar unabhängig vom Antrieb", schwärmt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „120.000 begeisterte Besucher wären in der aktuellen Situation ein toller Erfolg", so Kuhrt. Dabei stehen die Gesundheit und Sicherheit aller Messeteilnehmer jederzeit an oberster Stelle.

Autofans können in Essen auf eine ganze Reihe ihrer Lieblingsmarken treffen. Darunter befinden sich unter anderem der ADAC Motorsport, Borbet, Continental, Genesis, Hyundai, H&R Spezialfedern, die Mercedes Fan-World und Wheelpros Europe. Hinzu kommen bekannte Tuner wie Mareike Fox, JP Performance, Prior Design und Sidney Industries. Rund 400 Aussteller präsentieren in Essen ihre neuen Fahrzeuge sowie Zubehör. Eine vollständige Ausstellerliste findet ihr unter www.essen-motorshow.de. Erstmalig rückt die Essen Motor Show das Thema E-Sports in den Fokus: Am Stand von RaceRoom in Halle 3 können die Besucher in einem Rennsitz Platz nehmen und sich dem Rausch der Geschwindigkeit hingeben. Die Simulation umfasst bekannte Rennserien, legendäre Rennwagen und weltberühmte Strecken.

Ein Muss für alle Tuningbegeisterten ist die tuningXperience. In der Sonderschau in Halle 5 sind rund 100 Showfahrzeuge zu sehen, die zum Besten gehören, was Europas Szene derzeit zu bieten hat. Die Bandbreite reicht vom Daily Driver über Motorsport-Boliden bis hin zu Showcars. Einen ausführlichen Bericht findet ihr auf der nächsten Doppelseite. Die Essen Motor Show ist offen für alles – insbesondere nachhaltige Antriebsformen. Mobilitätsdienstleister Next eShare.one zeigt in der Halle 3 ausgewählte Serienmodelle, die elektrisch, hybrid oder mit Wasserstoff angetrieben werden. Messepremiere in Essen feiern unter anderem ein Tesla Model Y und ein Ford Mustang Mach-E.

Foto: Messe Essen

Egal welche Antriebsform – auf der Essen Motor Show gilt: Tuner sind keine Raser. „Wer so viel Aufwand, Liebe und Geld in sein Auto steckt wie die Aussteller auf der Essen Motor Show, kommt nie auf die Idee, damit ein illegales Rennen zu fahren. Das Risiko für sich, andere und das Fahrzeug ist viel zu groß", meint Klaus Stadler, Aussteller und Gründer des Mustang Owners Club. Dass die Themen Tuning und Sicherheit Hand in Hand gehen, zeigt auch die Initiative Tune it! Safe! in Halle 7, die in Essen ihr neues Kampagnenfahrzeug, einen veredelten Sportwagen in Polizeioptik, enthüllen wird.

Im Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A. (Halle 1 und 2) stehen wieder klassische Automobile zum Verkauf, darunter zahlreiche Sport- und Rennwagen. Im Mittelpunkt stehen zudem Sondershows zu Automobil-Jubiläen.

* Ihr habt Lust auf die Show? Zur Essen Motor Show gilt die dann gültige Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie sieht aktuell eine 3G-Regelung und Maskenpflicht vor (Stand: 27. Oktober 2021). Um lange Warteschlangen zu vermeiden, findet der Ticketverkauf online unter www.essen-motorshow.de statt.